Update: 01.04.2016

14 Bismarcktürme in Rheinland-Pfalz
Von Altenkirchen bis Schoden

Extra-Seite: Landkarte von Rheinland-Pfalz mit eingezeichneten Bismarcktürmen

Auf dem heutigen Gebiet des Bundeslandes Rheinland-Pfalz wurden 14 Bismarcktürme errichtet, von denen heute noch 12 erhalten sind (Stand: 2016). Abgerissen wurden die Bismarcktürme in Bad Bergzabern und Neuwied.


Besonderheiten zu den Bismarcktürmen in Rheinland-Pfalz

  • Die Türme wurden im Zeitraum von 1895 (in Bad Bergzabern) bis 1922 (Altenkirchen) errichtet
  • Die Standorte der Bismarcktürme in der Pfalz, Landau und Bad Dürkheim lagen von 1815 bis zur Gründung von Rheinland-Pfalz im Gebiet von Bayern
  • Der im Jahr 2008 gegründete Bismarckturm-Verein Altenkirchen e.V. hat den Bismarckturm Altenkirchen sanieren lassen und kümmert sich weiterhin um das Bauwerk
  • Insgesamt sechs von vierzehn Bismarcktürmen wurden nach Entwürfen des Architekten Wilhelm Kreis erreicht, davon fünf nach dem preisgekrönten Entwurf Götterdämmerung (Bad Ems, Idar-Oberstein, Kirn, Landstuhl, Sargenroth)
  • Für den Bismarckturm in Ingelheim schuf Wilhelm Kreis einen eigenen Entwurf, nachdem auch hier zuerst der Entwurf „Götterdämmerung“ ausgeführt werden sollte.
  • In Bad Bergzabern entstand der einzige Turm (Pavillon) in Rheinland-Pfalz aus dem Baumaterial Holz
  • Neun Türme wurden als Feuersäule genutzt, zehn Türme wurden als Aussichtstürme betrieben

Geschichte von Rheinland-Pfalz (Link Wikipedia)